deu  |  eng

09/2016

Bis ins letzte Detail durchdacht –
der neue Nettopylon

Eine variable Anzahl von Werbeelementen sowie die mögliche Integration eines LED-Screens – das waren die beiden Hauptanforderungen, mit denen Netto für das neue Pylondesign Anfang 2016 an uns herangetreten ist.

Solche Projekte packen uns beim Ehrgeiz und so entstand ein revolutionäres Konzept.

Die Grundidee: Anstelle von einzelnen Leuchtkästen werden je Werbefläche lediglich zwei Hauben zwischen den beiden Standfüßen eingehängt. Die Beleuchtung erfolgt mittels moderner LED-Flutertechnik, integriert in die seitliche Stahlkonstruktion mit eigens entwickeltem Aluminium-Strangpressprofil. Auch ein LED-Screen kann optional eingebaut werden.

Durch das ausge-Klügel-te (😊) Engineering erhält das System eine derart modulare und standardisierte Bauweise, dass auch ein nachträglicher Einbau weiterer oder eine Reduzierung von Werbeflächen jederzeit und einfachst möglich ist.

Am Ende waren alle begeistert – zuallererst natürlich unser Kunde: Der Pylon sieht einfach klasse aus. Und anstelle der bisher drei Pylongrößen existiert nur noch eine, die je nach Standort mit der jeweiligen Anzahl an Werbeelementen bestückt wird. Auch unsere Montageteams sind glücklich und freuen sich auf zahlreiche Neu- und Umbauten, denn dank Engineering von A-Z geht der Aufbau leicht von der Hand.